Tagliatelle mit gebratenem Lachs und Spinat

Die besten Pasta-Gerichte bestechen meist durch wenige aber gute Zutaten. So auch diese wunderbare, einfache und cremige Pasta mit Lachs und Spinat …

Zutaten für 4 Personen

3-4 Schalotten (je nach Größe)
1 Knoblauchzehe
600g Lachsfilet ohne Haut
500g Spinat
4 TL Pinienkerne
600g Tagliatelle (Gewicht trockene Pasta)
500ml Sahne (am besten 32% Fett)
1-2 Zitronen
etwas Salz
etwas Pfeffer aus der Mühle
etwas Olivenöl zum Braten

Zubereitung:

Schritt 1

Schalotte und Knoblauchzehe schälen. Die Schalotte in feine Würfel schneiden und den Knoblauch hacken. Das Lachsfilet in etwa daumendicke Würfel schneiden. Spinat waschen und gut trockenschleudern. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten und beiseitestellen.

Schritt 2

Nudelwasser zum Kochen aufstellen, gut salzen und die Tagliatelle nach Packungsangabe al dente kochen. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen. Den Lachs von allen Seiten scharf anbraten und sofort wieder aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

Schritt 3

In die gleiche Pfanne noch einen Schuss Olivenöl geben und die Schalotten und Knoblauch darin anschwitzen – bis sie glasig sind. Dann mit der Sahne auffüllen und diese einkochen, bis sie etwas dickflüssig ist. Von der Zitrone etwas Abrieb und einen guten Spritzer Zitronensaft dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Spinat in die Sauce geben und kurz zusammenfallen lassen. Anschließend den Lachs wieder in die Pfanne geben.

Schritt 4

Die Pasta abgießen, eventuell etwas Nudelwasser für die Sauce zurückhalten. Die Tagliatelle direkt in die Sauce geben und durchmischen. Bei Bedarf etwas Nudelwasser dazugeben. In tiefen Tellern anrichten und mit den Pinienkernen garnieren.

Guten Appetit!