Zitronenhähnchen

knusprig gebratenes Hähnchen mit erfrischender Zitrone und Kräutern – ein Frühlingsgericht aus dem MIELE Rezeptbuch. Dazu passend ein gut gekühlter Weißburgunder …

Zutaten für 4 Personen

  • ½ Bd. Zitronenmelisse
  • 1 Bd. Petersilie
  • 1 Bd. Schnittlauch
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1,2 kg Hähnchen, küchenfertig
  • 40 g Butter
  • 2 Bio-Zitronen
  • 1 Knoblauchknolle
  • 200 g kleine Bundmöhren
  • 300 g LaRatte-Kartoffeln
  • 1 rote Zwiebel
  • 5 Stiele Thymian

Und so wird´s gemacht:

  • Zitronenmelisse, Petersilie und Schnittlauch waschen, trocken schütteln und fein hacken.
  • Kräuter und 3 EL Olivenöl in einer Schüssel vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Hähnchen von innen und außen abspülen und trocken tupfen. ⅔ der Kräutermischung und Butter unter die Brusthaut des Hähnchens schieben. Anschließend Hähnchen mit restlicher Kräutermischung einreiben.
  • Zitronen heiß abspülen und trocken tupfen. 1 Zitrone mit einem Messer mehrmals einstechen. Knoblauchknolle halbieren und 1 Hälfte mit der eingestochenen Zitrone in das Hähnchen legen.
  • Öffnung mit Zahnstochern zustecken und mit Küchengarn fixieren, dabei auch die Schenkel zusammenbinden.
  • Backofen einstellen (Ober-/Unterhitze: 200 °C/Heißluft plus: 175 °C). Hähnchen in eine ofenfeste Form legen und auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten garen.
  • In der Zwischenzeit Möhren gründlich waschen, trocken tupfen und putzen, dabei ca. 2 cm Grün stehen lassen.
  • Kartoffeln waschen, trocken tupfen und halbieren. Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Restliche Zitrone ebenfalls in Spalten schneiden. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen.
  • Vorbereitete Zutaten, restliche Knoblauchhälfte und restliches Olivenöl vermengen. Mit Salz würzen. Nach ca. 30 Minuten Garzeit das Gemüse mit zum Hähnchen in den Ofen geben.
  • Alles bei gleichbleibender Temperatur ca. 40 Minuten weitergaren.
  • Knuspriges Hähnchen mit Gemüse servieren.