Bulgur-Frikadellen

Wir haben heute eine vegetarische Variante der Frikadelle ausgewählt.  Eine leckere Alternative und ebenso vielfältig wie das Vorbild mit Hackfleisch …

Zutaten für 4 Personen

  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 250 g Bulgur
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Paprika
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Eier
  • 120g Quark
  • 3 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Und so wird´s gemacht:

  • Brühe aufkochen, Bulgur einstreuen, umrühren und dann bei kleiner Hitze ca. 15 Min. quellen lassen bis die Brühe komplett aufgesogen ist
  • in einer großen Porzellanschale abkühlen lassen
  • Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, Paprika fein würfeln
  • Olivenöl erhitzen und darin den Paprika und die Zwiebelringe andünsten. Knoblauch darüber auspressen und ca. 2-3 min. garen
  • Eier aufschlagen und das Eigelb trennen, mit Quark und Tomatenmark verrühren und kräftig würzen
  • Bulgur und Gemüse untermischen
  • Eiweiß steif schlagen und unterheben
  • 12 Frikadellen formen und flach drücken
  • Ofen auf 220° Ober- und Unterhitze  vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen
  • reine Backzeit ca. 20-25 Minuten

Dazu passt z. Bsp. ein Jogurt-Quark-Dip oder Tsatsiki. Sie können die Frikadellen als Vorspeise oder als Hauptgericht servieren.

Guten Appetit!